Dein Kind ist das Beste, was du hast!

Für alle Eltern gilt: Sie lieben ihre Kinder. Und dennoch fühlen wir uns oft massiv überfordert mit ihnen, so dass wir nicht mehr achtsam bleiben können. Wir empfinden unser Kind dann schnell als anstrengend, als zickig, als nicht normal in seinem Verhalten oder gar als störend.

Der Moment in dem Eltern bewusst wird, dass sie ihr Kind nicht mehr als Geschenk betrachten können (welches es ja ist!), ist für viele von uns frustrierend und traurig. Es sind die Momente, die uns erschüttern und (mit etwas Glück) aufrütteln, denn: Unser Kind ist das absolut Beste, was wir haben!

Die gute Nachricht ist: Wir können JEDEN Tag etwas verändern, unsere Haltung überdenken und beginnen, Verantwortung für die Beziehung zu unseren Kindern zu übernehmen!

Unsere Kinder sind das Beste, was wir haben

Dein Kind ist das Beste, was du hast!

Übrigens

Ihr könnt euch alle "Bilder der Woche" als Full-HD Wallpaper für euren Desktop herunterladen.
Einfach  hier kostenlos registrieren und downloaden!

Nimm jetzt an der FEBuB - der ersten Familienkonferenz für Elternschaft, Bindung und Beziehung - teil und sichere dir dein Ticket!

...achso, noch etwas: Wenn Dir der Beitrag gut gefallen hat, freue ich mich natürlich immer darüber, wenn Du ihn auf Facebook, Twitter oder Pinterest teilst ;-):

Um stets über neue Beiträge, Angebote, Aktionen, kostenlose Downloads, uvm. informiert zu bleiben, kannst Du HappyBabys-Bindung auch ganz einfach auf Facebook und Youtube folgen:

Beitrag im druckerfreundlichen Format anzeigen

Die Vorbereitung auf das Leben…

Das Leben ist kein Ponyhof – also müssen wir unsere Kinder auf das Leben vorbereiten und es abhärten? Ich sage ganz klar „nein“! Unsere Kinder brauchen keine Abhärtung, sondern Begleitung. Dann kommen sie mit den Krisen des Lebens hervorragend zurecht!   Lest auch dazu: Bedingungslose Liebe zu unseren Kindern Was brauchen Kinder wirklich?  Kostenloses Erstgespräch könnt ihr hier buchen




Weiterlesen

Pampers: Warum Kinder KEINE Auszeiten brauchen!

Auszeiten, Isolation, Beziehung, Vertrauen

Pampers hat einen Artikel veröffentlicht „Kinder richtig bestrafen – Auszeiten“ zu dem ich gerne kurz Stellung nehmen möchte. Ich habe den Artikel gelesen und bin wirklich entsetzt darüber, dass das Unternehmen solch veraltete Erziehungsmaßnahmen als „richtige Bestrafung“ anpreist. Wie grotesk allein schon die Überschrift – kann ein Kind „richtig bestraft“ werden? Schließt sich das nicht schon von selbst aus? Als gäbe es an dieser Stelle ein richtig oder falsch. Es ist lediglich eine Machtdemonstration der…




Weiterlesen

Fünf Gründe warum Kinder nicht kooperieren

Kooperieren, Kinder, Kleinkinder, Beziehung

Wenn unsere Kinder nicht kooperieren bringt uns das nicht selten an unsere elterliche Belastungsgrenze. Doch woran liegt es, dass sie (vermeintlich) nicht kooperieren und vor allen Dingen: Wie können wir unser familiären Alltag so gestalten, dass es unseren Kindern leichter fällt zu mit uns zu kooperieren? Was ist überhaupt kindliche Kooperation? Kinder sind grundsätzlich daran interessiert mit ihren Eltern zu kooperieren. Das liegt in erster Linie daran, dass sie von uns abhängig sind und natürlich…




Weiterlesen